HATHA YOGA

Hatha Yoga ist eine alte indische Lehre, die Körper, Geist und Seele gesund hält. Das Ziel ist es den Geist zu reinigen und dafür muss der Körper einen Reinigungsprozess durchlaufen (Hatha Yoga = "Wissenschaft der Reinigung"). Dabei gibt es verschiedene Verfahren, wie zum Beispiel Kapalabhati (Feueratem), Trataka (Augenreinigung) oder auch Nauli (Bewegung der Bauchdecke). Erst wenn der Körper gereinigt ist, können die Nadis (feinstoffliche Energieleitbahnen) richtig funktionieren und Energieblockaden lösen sich auf.

Beim Hatha Yoga wird die Herstellung des Gleichgewichtes zwischen Körper und Geist, speziell eben durch körperliche Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation gefördert.
"Ha" bedeutet Sonne und "tha" steht für den Mond. Diese beiden Energien möchten werden mit Hilfe von Hatha Yoga balanciert. Zudem stärkt und dehnt dieser Yoga-Stil die Muskulatur, sodass der Körper kräftiger und beweglicher wird. Auch das Körpergefühl wird verbessert und es wirkt sich positiv auf den Geist und die Gedanken aus.

  • Kräftigung des Körpers
  • Stärkung der Gelenke, Muskeln und Organe
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Hilft mit Stress besser umzugehen
  • Fördert das eigene Körperbewusstsein und eine aufrechte Körperhaltung
  • Löst körperliche Anspannungen
  • Verbessert die äußere und innere Balance
  • Hilft beim Stressabbau
  • Fördert die innere Ruhe
  • Steigert die Konzentration